Castagnaccio

Cassata Siciliana - Nachspeisen

Cassata Siciliana

Printer icon
Art der Zubereitung:
Nachspeisen
Aufwand:
Schwierig
Zubereitungszeit:
Lange
Beschreibung:
Cassata alla siciliana ist eine berühmte italienische Schichttorte aus Sizilien, die ursprünglich nur zu Ostern und bei Hochzeiten serviert wurde. Der Name Cassata ist vom arabischen quas´at “runde Schüssel” abgeleitet.
Hauptzutaten:
4 Eier (Größe M)
400 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
75 g Mehl
1/2 TL Backpulver
25 g Speisestärke
50 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
150 g Zartbitter-Schokolade
50 g Pistazienkerne
150 g kandierte Früchte (z. B. Belegkirschen, kandierte Ananas, Zitronat, Orangeat usw.)
9 Blatt weiße Gelatine
500 g Schlagsahne
750 g Ricotta
4 EL Maraschino-Likör
 
Backpapier
Frischhaltefolie

Zubereitungsart:
Für den Biskuitboden die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, dabei 100 g Zucker, ein Päckchen Vanillezucker und Salz hinzugeben. Nun das Eigelb zufügen und unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke mischen, portionsweise auf die Eimasse sieben und unterheben. Die Mandeln ebenfalls unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Das Biskuit einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 25 Minuten backen. Boden aus dem Ofen nehmen, sofort vom Springformrand lösen und in der Form abkühlen lassen, danach aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen. Inzwischen für die Füllung: Schokolade, Pistazien und kandierte Früchte getrennt grob hacken. Nun den ausgekühlten Boden halbieren und den oberen Boden in acht Tortenstücke schneiden. Eine Tiefe runde Schüssel (oberer Schüsseldurchmesser 26 cm) mit Frischhaltefolie auslegen und Tortenstücke mit der Spitze nach unten dicht an dicht in die Schüssel setzen. 125 ml Wasser und 300 g Zucker in einen Topf geben, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze unter mehrmaligem Rühren fünf Minuten zu einem Sirup köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 250 g Schlagsahne steif schlagen. Ricotta in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren, Sirup und Likör zufügen und unterrühren. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen, einige Esslöffel der Ricottacreme tröpfchenweise unterrühren, anschließend unter die restliche Creme rühren. Einige kandierte Früchte, etwas Schokolade und Pistazien zum Verzieren zur Seite legen, restliche kandierte Früchte, Schokolade und Pistazien unter die Creme mischen und die Creme vier bis sechs Minuten kühl stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Sahne portionsweise unterheben und in die ausgelegte Schüssel füllen, Deckel darauf setzen, leicht andrücken und über Nacht zugedeckt kühl stellen. Nach ca. 12 Stunden Wartezeit vorsichtig aus der Schüssel stürzen und Folie abziehen. 250 g Sahne steif schlagen und ein Päckchen Vanillezucker dazugeben. Die Torte mit der restlichen Sahne bestreichen und mit den restlichen kandierten Früchten, Schokolade und Pistazien bestreuen.

Rezepte Ligurien


BlumenRiviera GmbH

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Ossannastraße 7
80999 München
Deutschland
0170 48 58 68 6
info@blumenriviera.de

11. Jan - 14. Okt | Mo. - Mi. & Fr. - Sa. 10-19 Uhr, So. 12 - 18 Uhr
15. Okt - 10. Jan | Mo. - Do. 14 - 18 Uhr

© 2000 - 2018 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend.

       
Last Update: 15.10.2018 22:12:36