Rezzo

Imperia

Mittelalterlicher Ort umgeben von Weinbergen

Entdecken Sie die Wanderwege in den Bergen oder spazieren Sie durch einen der größten Wälder Liguriens

Der Fluß Giara ist ein bekanntes Angelrevier, hier gibt es Bachforellen, Aale, Rotaugen und Döbel, die sich in diesem sauberen Gewässer sehr gut vermehren. Der große Wald beherbergt seltene und von der Ausrottung bedrohte Tierarten wie die Wildkatze, den Wolf und Raubvögel wie die Waldohreule und den Mäusebussard, um Monega kann man auch Adler beobachten. In der lokalen Küche gibt es viele sehr gute Waldfrüchte, Pilze und wildes Obst. Eine andere Spezialität ist der Brusso, ein Milchprodukt aus Quark und Käse sowie die Fregamani, kleine Nudeln ähnlich den Trofie, wobei der Teig mit der Hand gerieben wird.

Rezzo ist ein landwirtschaftlich geprägter Ort im Giaratal, einem Zufluß am Oberlauf des Arroscia. Früher herrschten hier die Clavesana, bevor der Ort dann zum Einflußbereich von Genua gehörte. Im Jahre 1672, während des Krieges zwischen Genua und den Savoia, wurde die von den Clavesana im 13. Jahrhundert erbaute Burg (es sind nur noch wenige Ruinen erhalten) zerstört und später durch ein befestigtes Palazzo ersetzt, das noch erhalten ist. Die zerstreut liegenden Häuser formen kleine Ortsteile, die durch Brücken miteinander verbunden sind.

Die anderen beiden Orte der Gemeinde sind Lavina und Cenova, das geschichtlich eng mit den Savoia verbunden ist. Der große Buchenwald von Rezzo (der größte in Ligurien) reicht vom Monte Grande bis zum Monte Monega und umfaßt 500 Hektar. Neben Buchen wachsen hier auch Sommereichen und Steinbuchen. Dies war seit jeher die wichtigste wirtschaftliche Ressource der Einwohner von Rezzo, hier wurden Waldfrüchte und Pilze gesammelt, man brannte Holzkohle und aus den Haselnußgerten machten die lokalen Korbflechter die bekannten Körbe von Rezzo. Die im 15. Jahrhundert erbaute Wallfahrtskirche Nostra Signora del Sepolcro mit Fresken von Guido da Ranzo aus dem Jahre 1515 ist eine der bedeutendsten Kirchen in der Provinz Imperia. Eine Besonderheit der religiösen Architektur von Rezzo ist die große Zahl der kleinen Kirchen und Kapellen rund um den Ort, die in verschiedenen Epochen zwischen dem Mittelalter und dem 18. Jahrhundert erbaut wurden und der Jungfrau Maria sowie den Schutzheiligen des Ortes geweiht sind. Lediglich das Oratorium der Heiligen Sebastiano und Rocco ist noch älter, es wurde um das Jahr 1000 erbaut. 

Rezzo gehört zu den Gemeinden Cenova und Lavina in der Provinz Imperia , welche in der Region Ligurien liegt. Der Weiler ist von Cenova ist 3,4 km , Lavina 4,3 km entfernt. Nehmen Sie die SS28 in Richtung Torino passieren Sie Pontedassio und Cesio , bei Muzio links abbiegen in Richtung Rezzo.

Ortsteile  

Cenova (Rezzo), Lavina,



mehr Ferienwohnungen - Ferienhäuser in Rezzo

Restaurants in Imperia > Rezzo

La Lavinella

Restaurants in Imperia > Rezzo


Telefon: 018334154 o 3471696286

Adresse: Via Scuola, 2

> Restaurants La Lavinella

Spezialitäten in Imperia > Rezzo

Saltarini Barbara

Spezialitäten in Imperia > Rezzo


Telefon: 3384246595

Adresse: Piazza Gugliero

> Spezialitäten Saltarini Barbara

BlumenRiviera GmbH

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Ossannastraße 7
80999 München
Deutschland
0170 48 58 68 6
info@blumenriviera.de

11. Jan - 14. Okt | Mo. - Mi. & Fr. - Sa. 10-19 Uhr, So. 12 - 18 Uhr
15. Okt - 10. Jan | Mo. - Do. 14 - 18 Uhr

© 2000 - 2018 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend.

       
Last Update: 15.10.2018 21:48:21